René Schulte – Deutscher Vizemeister

 

Vom 10.03. bis 13.03.2022 haben in Karlsruhe die 36. nationalen deutschen Hallenmeisterschaften der Tennisherren in der Altersklasse 30 stattgefunden.

René Schulte vom Tennisclub Singen hat hierbei die deutsche Vizemeisterschaft errungen.

Schulte, Nummer 10 der deutschen Rangliste in seiner Altersklasse, ist mit dem Ziel nach Karlsruhe gereist, seinen Meistertitel aus dem Jahre 2019 zu wiederholen. Mit klaren Siegen in den ersten drei Runden ist der Cheftrainer des Tennisclubs Singen souverän in das Finale eingezogen.  Dort ist er auf den für den TC RW Landshut spielenden Lukas Ollert getroffen. Ollert, der während der gesamten Meisterschaft sein bestes Tennis gezeigt hat, ist im Finale nicht zu schlagen gewesen und hat dieses verdient mit 6:0 6:4 gewonnen. René Schulte ist gleichwohl mit seinem Auftritt bei den deutschen Meisterschaften zufrieden gewesen: „Auch wenn ich gerne wieder deutscher Meister geworden wäre, bin ich mit meiner Leistung zufrieden. Im ersten Satz bin ich gegen Ollert chancenlos gewesen. Er hat einfach ein Traumtennis gespielt. Der zweite Satz ist ausgeglichen gewesen, aber letztendlich habe ich mich gegen einen gut aufspielenden Ollert geschlagen geben müssen. Aber immerhin, bei den letzten Meisterschaften habe ich gewonnen und jetzt bin ich Vizemeister, das kann sich sehen lassen. Und vielleicht ist dies auch Motivation für meine Tennisschüler.“

Bericht: Jörg Müller - Pressewart - 

Haben Sie Interesse

An unserem
Verein