"Stabübergabe" von Wolfram Schmidle an Rene Schulte

Links: Rene Schulte, rechts: Wolfram Schmidle

Ende September des Jahres hat eine Ära geendet. Nach über 17 Jahren erfolgreicher Tätigkeit beim Tennisclub Singen hat Wolfram Schmidle, mehrfacher deutscher Meister und Weltmeister im Seniorenbereich, sein Amt als Cheftrainer aufgegeben.

Schmidles Nachfolger und Leiter der TennisBase ist seit Oktober des Jahres René Schulte.

René Schulte ist 30 Jahre alt und stammt aus Konstanz. Er ist gelernter Erzieher und im Besitz der DTB B-Trainerlizenz Leistungssport. Nach erfolgreichen Stationen, unter anderem als Verbandstrainer im Tennisverband Pfalz mit der Betreuung mehrerer Spitzenspieler im Jugendbereich und als Leistungstrainer beim TC BASF Ludwigshafen, ist René Schulte in seine Heimat zurückgekehrt.

Neben seiner Trainertätigkeit ist René Schulte ein sehr erfolgreicher Spieler. Seit dem Jahr 2013 gehört er ununterbrochen zu den 70 besten Tennisspielern in Deutschland. Aktuell ist er 40. in der Rangliste des Deutschen Tennis Bundes; viele Jahre hat er in der in der 2. Bundesliga gespielt. Im letzten Jahr hat Schulte bei den deutschen Meisterschaften der Aktiven in Biberach an der Riss das Halbfinale erreicht. Im diesem Jahr ist der deutscher Meister der Herren 30 geworden. Im Jahr 2017 ist es Schulte gelungen, in Überlingen beim ITF-Future-Weltranglistenturnier an der Seite von Peter Torebko seinen ersten internationalen Titel im Doppel zu erzielen und die ersten Weltranglistenpunkte zu sammeln.

In Singen fungiert René Schulte auch als Bezirkstrainer für den Tennisbezirk Schwarzwald/Bodensee.

Wolfram Schmidle, dem vom Badischen Tennisverband im Sommer die Bronze-Ehrennadel für sein Jahrzehnte langes Wirken im Tennissport verliehen worden ist, bleibt als zweiter Vorsitzender dem Tennisclub Singen mit seiner Erfahrung erhalten.

Mit René Schulte ist es dem Tennisclub Singen gelungen, einen allseits umworbenen und trotz seines jungen Alters bereits erfolgreichen Trainer zu gewinnen. Schulte wird seine erste Station als Cheftrainer mit neuen Ideen und Elan ausfüllen und im besonderen Jugendliche mit seiner Motivation und seinen pädagogischen Kenntnissen zu sportlichen Erfolgen führen.

Jörg Müller, Pressewart TC Singen


 

 

Ausflug unserer Tennisjugend zu den Swiss-Indoors nach Basel 

 

Am 19.10.2019 hat der Jugendausflug zu den Swiss Indoors Basel stattgefunden.

Neben vielen Kindern und Jugendlichen haben auch einige Eltern die Gelegenheit wahrgenommen, an dem von unserer Jugendwartin Tamara Horak bestens organisierten und durch großzügige Spenden finanziell unterstützten Ausflug teilzunehmen.

Groß und Klein haben mehrere gute und interessante Tennisspiele in der 9.000 Zuschauer fassenden Arena in der St. Jakob Halle oder in der Nebenhalle ganz nah an den Tennisspielern anschauen und bei einem der bedeutendsten Hallenturniere der Welt dabei sein können.

Mit dem Spiel des Norwegers Ruud (Nummer 61 der Weltrangliste) gegen den aufstrebenden Belgier Coppejans ist, so Wolfram Schmidle, „Grundlinientennis auf Spitzenniveau“ gezeigt worden.

Im Spiel des deutschen Peter Gojowczyk, letztes Jahr Nummer 39 der Weltrangliste, gegen den vormaligen 14. der Weltrangliste Ivo Karlowic hat hautnah schnellstes Tennis mit Netzangriffen und Passiersschlägen bestaunt werden können.

Manche Kleinen sind vom Tempo der Tennisspiele wohl nicht überzeugt gewesen. Sie haben andere Prioritäten gesetzt und haben es mit Ausdauer und staunenden Augen vorgezogen, den Mitarbeitern im Babolattennisshop zuzuschauen, wie sie in Windeseile Tennisschläger bespannt haben.

Ob der ein oder andere Erwachsene sich von den hübschen Hostessen die Vorzüge eines Peugeots hat erklären lassen oder das schummrige Licht der Arena zur Mittagsruhe genutzt hat, ist nicht belegt.

Zumindest ist jeder auf seine Kosten gekommen, so dass es abgerundet mit der berühmten St. Galler Bratwurst zu Mittag ein gelungener Ausflug, der nach Wiederholung ruft, gewesen ist.

 

Jörg Müller, Pressewart


 

 

 

"Tag der offenen Türe beim TC-Singen!

Lieber Mitglieder,

seit dem 01. Oktober hat René Schulte die Trainertätigkeit als Cheftrainer beim TC Singen übernommen. Gerne wollen wir allen Mitgliedern(Erwachsene und Jugendliche) René Schulte vorstellen.

Am Sonntag, 13. Oktober habt ihr von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Tennishalle die Möglichkeit, René persönlich kennenzulernen und mit ihm und seinem Team zu trainieren.

Im Anschluss laden wir ab 13.00 Uhr alle Mitglieder zu einem kleinen Sektempfang ein. Bei dieser Gelegenheit steht euch René für alle Fragen zu seinem Trainingskonzept beim TC Singen zur Verfügung.

Über die Teilnahme von möglichst vielen Mitgliedern sowohl am sportlichen Teil als auch danach beim Umtrunk in lockerer Atmosphäre würden wir uns sehr freuen.

Mit sportlichen Grüßen

Vorstand TC Singen

White Night Party 2019

 

Am 19.07.2019 hat die White Night Party 2019 stattgefunden. Mit einem bestens gelaunten Gianni Baratta hat bei lauen Temperaturen bis zur späten Stunde getanzt werden können.  Auch Spieler der 6. South West German Senior Classic haben mitgefeiert und den Abend bei netten Gesprächen und guten Getränken genossen. Die nächste White Night Party gibt jedem, der den Abend verpasst hat, die Möglichkeit, dann dabei zu sein und sich mit vielen Clubmitgliedern über einen gelungen Abend zu freuen.

Bericht: Jörg Müller (Pressewart) - Bild: H.J. Wimmen (Festwart)


 

 


 

Pressebericht

 

6th ITF South West Classic beim Tennis- Club Singen

 

Vom 16.07. bis 21.07.2019 fand auf der Anlage des Tennis-Club Singen das 6. ITF South West Classic Turnier statt. Aus 10 Nationen reisten die Teilnehmer der Altersklassen 35 bis 80 an. Viele Spieler nutzen die hervorragenden Bedingungen in Singen als Vorbereitung für die Deutschen Meisterschaften und die Senioren Weltmeisterschaften  in Portugal. Weit über 150 Spiele wickelten die Organisatoren um den Turnierleiter und 2. Vorsitzenden des TC Singen Wolfram Schmidle ab, bis am Sonntag alle Sieger feststanden.

 

Dabei schnitten viele Spieler aus Singen und der Region hervorragend ab. In der Altersklasse 70 setzen sich Erika Nold-Jelinski und Gundhild Figala aus der Badenliga Mannschaft des TC Singen gegen hochkarätige Spielerinnen aus der Weltrangliste durch und bestritten zur Freude der Zuschauer ein reines Singener Endspiel, das Erika Nold-Jelinski 6:2/6:2 gewann.

 

Sandra Hopfner, die Schweizer Spitzenspielerin der Damen 50 des TC Singen, gewann souverän die Konkurrenz Damen 50 und Isolde Hepp-Schwarz erspielte sich in der kombinierten Damen 35/50 Kategorie den 2. Platz. Hier siegte die Böblingerin Barbara Ackermann.

 

Auch bei den Herren waren die Teilnehmer aus der Region erfolgreich. Die Herren 70 gewann Wolfram Schmidle ohne Satzverlust und dies schon zum 6. Mal in Reihenfolge seit dem Start des Turniers im Jahr 2014. Platz 3 belegte Bernd Riegger vom TC Insel Reichenau.

 

Norman Steiger aus Bad Ems musste auf seinem Siegeszug in den Herren 65, in dem er auch den an Nr. 1 gesetzten Österreicher Wolfgang Erber schlug, im Viertelfinale über 3 Sätze gehen. Im vorgezogenen Endspiel schlug er den Winterspürer Karl Messmer 6:4/2:6/6:3.

 

Martin Winn und Claus Michelmichel aus Überlingen schlugen in der Kategorie Herren 60 im Viertelfinale den Peruaner Carlos Coloma bzw. den Schweizer Rainer Zürn, verloren dann aber im Halbfinale gegen Hermann Klein von Luipoldpark München und den Dänen Karsten Bessmann. Gewinner des Finals war Hermann Klein.

 

In einem hochklassigen Endspiel der Herren 55 schlug der Schotte Warren Hastings aus Überlingen den deutschen Spitzenspieler Udo Betz aus Pforzheim. Auch Jochen Lehn aus Stockach spielte im Endspiel 45 gegen den Österreicher Hainzl einen starken ersten Satz mit 6:7, musste danach aber leider verletzungsbedingt aufgeben.

Auch in den Doppelkonkurrenzen gab es mit Martin Winn und seiner Schweizer Partnerin Carola Schnyder im Mixed 60 und bei den Herren 60 mit der deutsch-österreichischen Kombination Erber/Messmer regionale Sieger.

 

Gesellschaftlicher Höhepunkt war die Players Night mit toller gastronomischer Betreuung durch das Team des Aach Pavillon mit musikalischer Begleitung und Tanz in einer warmen Julinacht.

 

Das zur Weltpremiere einer Tennis-Golf-Kombination Wertung gehörende Golfturnier wurde im Golfclub Bodensee in Steißlingen ausgetragen. Erste Tennis-Golf-Siegerin wurde Erika Nold-Jelinski, die die Nettowertung des Golfturniers vor Michael Wirz aus Schaffhausen und Wolfram Schmidle für sich entschied. Michael Wirz unterspielte sein hervorragendes Handicap von 3,1.

 

Insgesamt präsentierte sich der TC Singen wieder als perfekter Austragungsort großer, internationaler Turnierveranstaltungen für Hobby- und Spitzentennis.

 

Im Rahmen des Turniers ist Wolfram Schmidle vom Badischen Tennisverband die Bronze-Ehrennadel verliehen worden. Im Rahmen der Verleihung durch den Bezirksvorsitzenden Jürgen Hähnel ist Wolfram Schmidle für sein Jahrzehnte langes Wirken gedankt worden verbunden mit dem Wunsch, sich im Verband zu engagieren.  

 

Bericht: Wolfram Schmidle / Jörg Müller 


 

Wolfram Schmidle erhält Auszeichnung vom BTV

Im Rahmen der 6. South West German Senior Classic ist unserem Trainer, Wolfram Schmidle, vom Badischen Tennisverband die Bronze-Ehrennadel verliehen worden. Wir gratulieren! Im Rahmen der Verleihung durch den Bezirksvorsitzenden Jürgen Hähnel ist Wolfram für sein Jahrzehnte langes Wirken gedankt worden verbunden mit dem Wunsch, sich im Verband zu engagieren.  

Bericht & Bild: Jörg Müller (Pressewart)


 

Unsere Damen 50/2 präsentieren Ihre neue Teamkleidung

Ab sofort tritt unsere Damen 50/2 Mannschaft in neuem Team-Outfit auf. 

Vorne links:  Beate Berghold, Petra Mengeu, Isabella Wilhelm,

Hinten links:  Erika Nold – Jelinski, Gunhild Figala, Esther Häusler, Brigitte Eichenberger, Ulrike Dowideit, nicht auf dem Bild Gudrun Küster

 


 

Generalversammlung 20.03.2019

Anlässlich unsere Generalversammlung am 21.03.2019, wurden auch einige Jubilare für Ihre langjährige Treue zum Tennisclub Singen geehrt. Links Klaus Müller (25 Jahre), rechts Ralf Schwarz (25 Jahre), mitte unten Isolde-Hepp Schwarz (25 Jahre). Wir gratulieren den Jubilaren!

>>> hier klicken für den Gesamtbericht

Haben Sie Interesse

An unserem
Verein