TC-Singen wird neuer Deutscher Vize-Meister 2018

Seit 02.09.2018 um genau 16.25 Uhr ist es amtlich! Die Damen 50 des Tennisclub Singen, erringen bei den diesjährigen Deutschen Vereinsmeisterschaften auf Ihrer Heimanlage unter dem Hohentwiel die hervorragende Deutsche Vize-Meisterschaft. Trotz stark ersatzgeschwächter Mannschaft (Stammspielerinnen wie Gabi Joachimski und Andrea Schwarz fehlten verletzungsbedingt), erkämpfte sich das Team aus Singen nach starker Leistung den Vize-Titel. Mit 5:4 Matches, wird Etuf-Essen neuer Deutscher Vereinsmeister 2018. Wir gratulieren dem TOP-Team aus Essen und sind mächtig stolz auf unsere Damen 50 Mannschaft ;-))

 

V.l. Hinten Gabi Joachimski, Andrea Schwarz, Loretta Schwer, Hildegard Dourver, Regina Meyer-Stoll, Betty Michel, Isabella Wilhelm

V.l. Vorne Sandra Hopfner, Isolde Hepp-Schwarz (nicht im Bild Erika Nold-Jelinski)

>>> hier klicken für mehr Bilder

 

Deutsche Vereinsmeisterschaften 2018 01.09.-02.09.2018

 
Der Tennisclub Singen e.V. richtet zum ersten Mal in seiner fast 100 jährigen Vereinsgeschichte die diesjährigen  Deutschen Vereinsmeisterschaften der Damen 50 aus. 

Die teilnehmenden Vereine resultieren aus den Siegern der vier Deutschen Regionalligen. 

Folgende Mannschaften haben sich für die Endrunde in Singen qualifiziert:

TC-Singen 

ETUF-Essen

TSV-Siegsdorf

TC 1899 BW Berlin

 
 

ETUF-ESSEN


 

Damen 50 Regionalliga West ETUF Essen

Die Damen 50 des ETUF wurden bereits 6x Deutsche Mannschafts- Meisterinnen und 2x Vizemeisterinnen.In diesem Jahr gelang dem Team ein souveräner Durchmarsch in der RL West,Unbesiegt gelang die Titelverteidigung der Westdeutschen Meisterschaft. Die Mannschaft tritt in der Endrunde fast in der gleichen Besetzung wie im Vorjahr in Stockdorf an, hinzu kommt die im letzten Jahr kurzfristig erkrankte Karina Heck.

1. Susanne Veismann

2. Carol De Bruin (NED)

3. Lyn Mortimer (AUS)

4. Karina Heck

5. Gabriela Gröll-Dinu

6. Sabine Schmitz

7. Dagmar Anwar

8. Barbara Schmeling

Saisonberichte der teilnehmenden Mannschaften

 

TC Singen e.V.

 

 

Ungeschlagen zum Meistertitel

Die Damen 50/2 sicherten sich mit dem sechsten Saisonsieg beim TC Beckingen den Titel in der Regionalliga Südwest, der höchsten deutschen Spielklasse und qualifizierten sich für die Deutsche Meisterschaft, die beim TC Singen ausgetragen wird. 

Ein großer Meilenstein auf dem Weg zum Meister war derSieg gegen die gut aufgestellte Mannschaft aus Giessen. Nachdem gegen die starken Spielerinnen vom TC RW Stuttgart in Bestbesetzung gepunktet werden konnte, waren die Weichen für eine Titelverteidigung gestellt. Im vorletzten Spiel konnte auch der TC Mainz dem Team nicht mehr gefährlich werden und unterlag mit 3:6. 

Die Singenerinnen, die 2017 Deutscher Meister wurden, freuen sich, dass sie den Titel auf der Heimanlage verteidigen dürfen. Viele Fans aus dem eigenen Verein und aus der Region wollen die Damen am 1./2.September dabei unterstützen.

TC 1899 BW Berlin

 

 

Regionalliga Nordost – Damen 50 – TC 1899 Blau-Weiß Berlin

 

Mit 9 Damen, von denen meistens die Hälfte verletzt war, haben wir die Regionalliga überwiegend souverän mit 4:2 nach den Einzeln und mindestens einem Doppel gewonnen. Das entscheidende Spiel gegen die ebenfalls bis dahin siegreichen Zehlendorfer Wespen war sogar nach 5:1 beendet, begünstigt durch Regenfälle und in Erwartung des Fußballspiels Deutschland gegen Südkorea.

 

 

 

TSV-Siegsdorf

 

Siegsdorfer Tennisdamen im Bayerischen Tennishimmel

Am vergangenen Samstag absolvierten die Tennisdamen des TSV Siegsdorf ihr letztes Verbandsrundenspiel gegen den TC Fürth. Fans und Besucher verfolgten die spannenden Begegnungen auf der Tennisanlage des TSV Siegsdorf mit Begeisterung. In teilweise sehr hart umkämpften Matches stand bereits nach den Einzeln mit 6:0 der Sieg fest. Alle drei Doppel gingen ebenfalls an die Siegsdorfer Damen, so dass das Endergebnis 9:0 lautete. Für Siegsdorf spielte Uschi Geiger, Gaby Ertl, Marlies Danner, Elfi Lamers, Evi Lenz Hani Feisinger und Berta Wuppinger. Die Siegsdorfer Tennisdamen sind nun Bayerischer Meister in der Regionalliga, Damen 50 und spielen Anfang September die Deutsche Meisterschaft in  Singen am Bodensee. Trotz des verlorenen Spiels zeigte sich die Tennismannschaft des TC Fürth als fairer Verlierer und spendeten bei der anschließenden Siegerehrung durch Herrn Dlugosch vom BTV großen Beifall.  Herr Hübsch, Tennisvorstand des TSV Siegsdorf  sprach den Tennisdamen ebenfalls seine Glückwünsche aus. Der Tag klang bei einem gemütlichen Abendessen aus und so manches Spiel ließ man bei einem Glas Sekt Revue passieren und freute sich über diese gelungene Tennissaison.

Haben Sie Interesse

An unserem
Verein